Helena wurde 1963 im englischen Sheffield als Tochter von Sonja und Bruce Dickinson geboren. Im Springreitsport nahm sie 1977 das erste Mal an einem internationalen Wettbewerb teil. 1979 gewann sie Silber bei den Pony-Europameisterschaften im Springreiten. 1983 folgte Bronze im Einzel und Gold mit der Mannschaft bei den Europameisterschaften der Jungen Reiter. 1984 folgte Silber mit der Mannschaft in Cervia (Italien). Insgesamt ritt sie sechs Nationenpreise für Großbritannien und 18 für Deutschland.

Im Jahr 1986 nahm sie zum ersten Mal am Weltcupfinale mit Just Malone teil. Diese Erfolge erritt sie für Großbritannien.

Helena Stormanns siegte kurz nach der Geburt ihres Sohnes 1987 das erste Mal bei den Deutschen Meisterschaften der Amazonen. Diesen Erfolg konnte sie 1988, 1990 und 1995 wiederholen. Daneben erreichte sie viele Siege und Platzierungen in Nationen- und Großen Preisen sowie Weltcupspringen. Sie war Siegerin in den Großen Preisen von Rom, London (Olympia), Frankfurt, Cannes, Wiesbaden, Kiel, Poznan und Gijon. Außerdem gewann sie die Weltcup-Springen in Berlin und London (Olympia) und war Siegerin im Queen’s Cup, Hickstead. 1998 war sie als Ersatzreiterin für die Deutschen bei den Weltreiterspielen in Rom. 

 

Nationen Preise

  • 6 Nationen Preise für Großbritannien
  • 18 Nationen Preise für Deutschland

Deutsche Meisterschaften

  • 1987 Helena Weinberg Deutsche Meisterin mit "Just Malone"
  • 1988 Helena Weinberg Deutsche Meisterin mit "Pirol"
  • 1990 Helena Weinberg Deutsche Meisterin mit "Bourbon"
  • 1995 Helena Weinberg Deutsche Meisterin mit "Wait & See"
  • 1996 Helena Weinberg Silver Medal Deutsche Meisterin mit "Ferdinand"
  • 1999 Helena Weinberg Bronze Medal Deutsche Meisterin mit "Grandinus"
  • 2000 Helena Weinberg Bronze Medal Deutsche Meisterin mit "Silwa Wapiti" / "Kasting Horses Silas"

Grand Prix Siege

  • 1987 Wiesbaden "Just Malone"
  • 1988 Rome "Just Malone"
  • 1988 Bois le Roi "Pirol"
  • 1990 Destedt "Bourbon"
  • 1992 Münster (Turnier der Sieger) "Lamborghini"
  • 1993 Cannes "Lamborghini"
  • 1993 Frankfurt "Lamborghini"
  • 1994 Cologne Classic "Wait & See"
  • 1994 Kiel "Wapiti"
  • 1995 Caen "Wapiti"
  • 1995 Munich (Championship) "Wapiti"
  • 1996 Deauville "Wapiti"
  • 1997 Donaueschingen "Ferdinand"
  • 1997 Maastricht "Ferdinand"
  • 1997 London "Ferdinand"
  • 1999 Berlin (World-Cup) "Little Gun"
  • 1999 Stuttgart "Little Gun"
  • 1999 London "Little Gun"
  • 2000 Neumünster "Vento"
  • 2001 Gijon (August) "Hofgut Albführen's Ramonus"
  • 2001 Moscow (September) "Silwa Little Gun" Siegerin in World Cup Qualifier
  • 2002 Poznan (POL) "Ramonus" Siegerin in Grand Prix
  • 2002 Poznan (POL) "Ramonus" Siegerin in Nationen Preis
  • 2003 Linz (AUT) (CSIO) "Ramonus" Siegerin in Championat
  • 2003 Linz (AUT) (CSIO) "Gavi" Siegerin in Nations Cup
  • 2003 Hickstead with "Ramonus" Helena Weinberg Siegerin in Queen Elizabeth II Cup
  • 2003 Moscow with "Little Gun" Siegerin in Grand Prix
  • 2003 London, Olympia with "Gavi" Siegerin in World Cup
  • 2004 Kecskemet with "Ramonus" Siegerin in Grand Prix
/** * The template for displaying the footer. * * Contains the closing of the id="main-core". * * @package ThinkUpThemes */